Buckelwale halten sich gerne in Küstennähe auf. Aufgrund ihres Walgesangs und ihrer Lebhaftigkeit gehören die sie zu den bekanntesten Vertretern der Furchenwale.

Buckelwale erreichen eine Körpergröße von 12 bis 15 Metern. Im Vergleich zu anderen Walen haben sie deutlich größere Flipper. Ihr Gewicht liegt bei 25 bis 30 Tonnen. Die Färbung ist abhängig von der Population meistens schwarz, teilweise auch mit individueller Färbung. Narbengewebe in Form von weißen Flecken kommt durch den Befall mit Seepocken auf dem Körper zustande, außerdem kann der Körper von goldgelben Kieselalgen bewachsen sein.

Ein Buckelwal wird im Alter von 5 Jahren und einer Größe von etwa 12 Metern geschlechtsreif. Nach etwa 15 Jahren hat er seine endgültige Größe erreicht. Buckelwale können ein Alter von etwa 45 Jahren erreichen.